Interior at its best.
Qualität und Effizienz.

Aktuelles

Aktuelles und Wissenswertes rund um die Aircraft Composites Sachsen GmbH.

Fabrikeröffnung acosa 18.05.2018

Am 18.05.2018 fand die feierliche Fabrikeröffnung der acosa statt.

Das Fertigungswerk ist in einer Rekordzeit von 14 Monaten im Gewerbegebiet in Kodersdorf entstanden.

Zu diesem besonderen Anlass konnten wir den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Herrn Michael Kretschmer, willkommen heißen. In seiner Ansprache würdigte er die Fabrikeröffnung mit ihrer Bedeutung für die Region und die Stärkung der sächsischen Luft- und Raumfahrtbranche und verwies in diesem Zusammenhang auf die erfolgreiche Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes.

Im Juni 2018 werden wir mit der Serienproduktion starten.

 

Weitere Bilder:


Erste FAI - Platte (First Article Inspection)

Ende März haben wir mit der Herstellung unserer ersten Lining Platte für die FAI einen großen Meilenstein setzen können.

Hierbei wurden alle prozessrelevanten Abläufe wie die Materialbeschaffung, Lagerung, Bereitstellung, Menüfertigung, Montage und Plattenprüfung erfolgreich durchlaufen.

Im April steigen wir in die Erstmusterprüfphase Lining ein.

acosa Team

Das acosa Team wächst stetig.

Hier ist leider nur ein Teil des bisher bestehenden Teams abgebildet. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich derzeit in Schulungen bzw. zur Einarbeitung und konnten aus diesem Grund nicht mit abgebildet werden.

Die ersten Bauteile der acosa

Im September 2017 wurden die ersten Maschinen und technischen Anlagen in der Produktionshalle angeliefert und mit deren Aufbau begonnen.

Zum Ende des Jahres waren einige davon bereit für einem Testbetrieb, so dass acosa mit der Testbauteilfertigung beginnen konnte.

Die Bauteile sind Probekörper, welche in den kommenden Wochen vielfältige Prüfprogramme durchlaufen um unter anderem die Prozessfähigkeit der Maschinen nachzuweisen.

Im Jahr 2018 wird der Aufbau und die Inbetriebnahme abgeschlossen sein und die Fertigung anlaufen. Eine Voraussetzung hierfür ist die Zulassung der acosa als Lieferant bei Airbus.

Weitere Bilder:


Der Verwaltungstrakt im neuen Werk acosa in Kodersdorf ist fertig

Wie schnell ist doch ein Jahr vergangen. Im November des letzten Jahres wurde der Bauantrag genehmigt und der Besitzübergang vollzogen.

Heute, 1 Jahr später, schauen wir zurück auf einige bewegende Meilensteine, wie den Baubeginn am 06.02.2017, die Grundsteinlegung am 13.03.2017 und das Richtfest am 09.08.2017.

Nun ist es endlich soweit! Der Verwaltungstrakt ist fertiggestellt und die Büroräume sind bezugsbereit. Der große Umzugsstress ist vorbei und wir haben unsere Arbeit in der Acosa in Kodersdorf am 20.11.2017 aufgenommen.

Wir freuen uns, Sie unseren neuen Räumlichkeiten bei der ACOSA, Am Sandberg 3 in 02923 Kodersdorf begrüßen zu dürfen.

 

Die Phase "Maschinen einbringen" hat begonnen.

Seit Mitte September werden die Maschinen und Anlagen in die Produktionshalle angeliefert und installiert.

Die erste Fertigungslinie für den Testlauf soll Ende 2017 betriebsbereit sein. Zudem müssen bis zum Produktionsstart am 26. März 2018 umfängliche Auditierungs- und Zulassungsverfahren verrichtet werden.

 

Weitere Bilder:


Aktueller Baufortschritt August 2017 in Kodersdorf

Weitere Bilder:


Richtfest 9. August 2017

Am 9. August 2017 feierte die acosa Richtfest der neuen Fertigungshalle in Kodersdorf. Damit hat das Unternehmen termingerecht einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht.

Anwesend waren ca. 120 Personen, neben Bauleuten und Mitarbeitern der am Bau beteiligten Firmen, alle Mitarbeiter der acosa, Mitarbeiter des Projektteams der EFW und Bürgermeister René Schöne.

Geschäftsführer Frank Zenker eröffnete die Feierlichkeiten und lobte die reibungslose und unkomplizierte Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden und die sehr gute Arbeit der über 45 beteiligten Bauunternehmen, sowie der Planer, Bauleiter und Gutachter.

Anschließend sprach Bernd Richter, Polier der Firma Wolff und Müller den feierlichen Richtfestspruch und bat traditionell um den Segen für das entstehende Werk. Dabei wurde die Richtkrone zum Hallendach gezogen und ein Trinkglas zerbrochen, um dem Gebäude Glück zu bringen.

Weitere Bilder:


Baufortschritt bis Juli 2017 in Kodersdorf

Weitere Bilder:


Grundsteinlegung 13. März 2017

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 13.03.2017 in Kodersdorf zusammen mit ca. 70 Gästen aus Politik und Wirtschaft der Grundstein für die neue Produktionsstätte der Aircraft Composites Sachsen GmbH gelegt.

Sachsens Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, nutzte die Gelegenheit, die Bedeutung der Firmenansiedlung für den Landkreis Görlitz hervorzuheben: „Die Entwicklung am Standort Kodersdorf ist eine Erfolgsgeschichte in der Oberlausitz, die zeigt, was im ländlichen Raum in Sachsen möglich ist.“

Der Geschäftsführer des neuen Werkes, Frank Zenker, legte als Erinnerung für die Nachwelt eine Zeitkapsel mit den Gebäudeplänen, einigen Münzen und einer Sächsischen Zeitung in eine Aussparung im Beton. Mit einem symbolischen Hammerschlag besiegelten Herr Tillich (Ministerpräsident Sachsen), Herr Wiebe (Airbus), Dr. Yip (ST Aerospace), Dr. Sperl (Geschäftsführer EFW), Herr Schöne (Bürgermeister Kodersdorf), Frau Zettwitz (Dezernentin Landkreis Görlitz) und Herr Zenker (Geschäftsführer acosa) diesen feierlichen Akt.

Weitere Bilder:


Sitz des Projektteams in Dresden

Bis voraussichtlich Oktober 2017 ist das Projektteam in Dresden zu erreichen:
Aircraft Composites Sachsen GmbH
c/o Elbe Flugzeugwerke GmbH
Grenzstr. 1   
01109 Dresden            

Die Aircraft Composites Sachsen GmbH nimmt die operative Tätigkeit nach Abschluss der Bauarbeiten im November 2017 in Kodersdorf auf.